> Home

Steiner, Rudolf

Der Gründer der anthroposophischen Gesellschaft stellt den ganzheitlichen Ansatz in den Vordergrund. Für ihn ist der Mensch eine Einheit aus Körper, Geist und Seele und ein Bestandteil der Natur. Der kreativ-musischen Seite wird ebensoviel Bedeutung gegeben wie der kulturtechnischen. Basierend auf den "Sechs-Jahres-Sprüngen" und den Erkenntnissen von Jean Piaget, geht Rudolf Steiner davon aus, das die kindliche Entwicklung in Sieben-Jahres-Sprüngen vor sich geht. Entscheidende Veränderungen beim Kind bzw. Jugendlichen gibt es demnach mit 7, 14 und 21 Jahren.

wind